<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=334894647031124&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Wissen und Events für Produktion und Handel

Bestandsveränderung in der BWA: So behalten Sie immer den Überblick

Um den Einkauf und Verkauf von Waren zu verbuchen, haben sich in der Buchhaltung zwei unterschiedliche Methoden entwickelt. Am Jahresende führen beide zum gleichen Ergebnis, aber nur bei einer Methode kann auch unterjährig, also innerhalb des Jahres, der Überblick über die Warenbestände und die Entwicklung der Roherträge durch die BWA behalten werden. In diesem Beitrag lege ich Ihnen dar, welche Methode Ihnen einen besseren Überblick über Ihre aktuelle wirtschaftliche Lage verschafft.

Weiterlesen

Point of Sale: Der direkte Weg, um den Kunden zu überzeugen?

Haben Sie schon einmal bewusst darauf geachtet, wie Sie im Handel durch geschickte Werbung gesteuert werden? Besonders gut ist das im stationären Geschäft zu beobachten: Dort locken Aufsteller, hier vielleicht Probierhäppchen oder man greift beim Super-Angebot “Nimm 3, zahl’ 2” zu. All dies fällt unter den Begriff Point of Sale-Marketing, den ich Ihnen in diesem Beitrag näher bringen möchte.

Weiterlesen

Einzelhandel 4.0 – 8 gute Beispiele und mögliche Probleme

Der übers das Internet generierte Umsatz im Handel steigt und steigt. Und wird es weiter tun. Der Begriff Handel 4.0 verdeutlicht die Möglichkeiten, die die Digitalisierung für die stationären Geschäfte bereit hält, um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag einige der Einsatzszenarios vorstellen und erläutere auch das Problem der “Störerhaftung”, welches derzeit den deutschen Einzelhandel beschäftigt.

Weiterlesen

Eröffnung einer zweiten Filiale – das hilft Ihnen dabei:

Wenn das Geschäft gut läuft, denken Einzelhändler oft daran, eine weitere Filiale zu eröffnen. Zu unterscheiden ist dabei eine Franchise-Filiale von einer zweiten Niederlassung eines Einzelhändlers. In diesem Beitrag geht es um den zweiten Fall, den ich hier steuerlich und planerisch beleuchten möchte.

Weiterlesen

Finanzkennzahlen für den Einzelhandel


Gemütlich das Geschäft Ende Dezember ausklingen lassen – das funktioniert im Einzelhandel nicht. Dann ist für Sie oft die umsatzstärkste Zeit, die intensiver Planung und Bearbeitung bedarf. Und das neue Jahr beginnt. Eben noch stand die Inventur an, jetzt müssen Sie bereits für die nächsten zwölf Monate die Weichen stellen.

Weiterlesen

13 Last-Minute-Ideen, um den Umsatz Ihres Weihnachtsgeschäftes anzukurbeln


Das Weihnachtsgeschäft ist für viele Einzelhändler - online wie offline - die umsatzstärkste Zeit im Jahr. In diesen Wochen ist man nicht nur auf der Suche nach Geschenken für seine Liebsten. Sondern man taucht in eine andere Atmosphäre ein, die voller sinnlicher Eindrücke steckt. Und beschenkt sich selbst auch einmal ganz gern.

Weiterlesen

Im EU-Ausland Rechnungen stellen – worauf müssen Sie achten?

Wenn Sie international unternehmerisch tätig sind, müssen Sie Rechnungen an Einwohner der verschiedensten Länder stellen. Um dabei immer steuerrechtlich korrekt zu handeln und auch im Falle einer umfassenden Betriebsprüfung ein reines Gewissen haben zu können, müssen einige Regeln beachtet werden. Welche dabei für die Rechnungsstellung im europäischen Ausland gelten, möchte ich Ihnen in diesem Beitrag zeigen.

Weiterlesen

Kommentare